RECHERCHE IN AFRIKA
Auf dem Weg in den Nordwesten Namibias...

STROMLINIEN auf DVD
Die vierteilige Reise entlang Rhein, Donau, Elbe und Oder ist auf DVD herausgekommen.

AUS NÄCHSTER NÄHE
Exklusive Einblicke in die Restaurierungsarbeiten von Städel Museum und Liebieghaus...

JAGD NACH DEM
HIMMELSFEUER
Der Terra X-Film über den rätselhaften Nordlichtforscher Kristian Birkeland in der ZDF-Mediathek

HOME | INSIGHT | BÜCHER | KONTAKT | SITEMAP | IMPRESSUM Paolo-Film
  FILME
EXPEDITIONEN I
Die Algenbäuerinnen von Sansibar
Jagd nach dem Himmelsfeuer
Kathedralen der Steinzeit
Stromlinien der Geschichte
Der Rhein
Die Elbe
Die Oder
Die Donau
Lawinen in der Wüste
EXPEDITIONEN II
PORTRÄTS
WISSENSCHAFT
MOBILITÄT
DEUTSCHE ERBSCHAFTEN
KINO UND FILM
Stromlinien der Geschichte
2006 | ZDF, je 45 Minuten




Wer in denselben Fluss steigt, dem fließt anderes und wieder anderes Wasser zu. Heraklits Gedanken zum Strom der Zeit, in dem alles einem Wandel unterworfen und nichts von Dauer ist, beschreiben sehr gut das wechselvolle Schicksal der großen Ströme, die durch Deutschland fließen. Der Rhein, die Donau, die Elbe und die Oder: als traditionsreiche Verkehrs- und Handelswege wurden sie immer wieder zu Schauplätzen dramatischer Umbrüche im Weltgeschehen, zu Brennpunkten der Verständigung und der Konfrontation.

Mit ihren Stromlinien sind aufregende Abenteuer, bedeutende Namen, bahnbrechende Ingenieursleistungen und fesselnde Mythen verknüpft. An ihren Ufern ballen sich wichtige Glaubensstätten und Handelsstädte, Meisterleistungen der Kultur und die Zeugnisse brutaler Zerstörung. Sie haben den Aufstieg und Fall von Imperien erlebt, ferne Welten verbunden, Stämme und Völker zusammen gebracht oder getrennt. Vor Jahrtausenden nicht anders als heute.

Da ist der mythenumwobene Rhein, der sich mit vielen tausend Riffen, mit ungezählten Sand- und Kiesbänken, hartnäckig gegen seine Schiffbarkeit wehrte. Heute das vielgerühmte Symbol gelungener Völkerverständigung. Da ist die vitale, die vielsprachige Donau, Europas "europäischster" Strom. Ihre Wellen erzählen von schwierigen Begegnungen zwischen Okzident und Orient und führen in die Morgendämmerung menschlicher Zivilisation zurück. Da ist die unterschätzte Elbe, die vor kurzem noch zwei Welten angehörte und sie als Grenzfluss trennte. An ihren Ufern versammelt sie zauberhafte Natur- und Kulturlandschaften wie Perlen an der Schnur. Und schließlich die unberechenbare Oder, die - Jahrzehnte lang im zivilisatorischen Abseits - erst wieder lernen muss, eine Kraftlinie zwischen Deutschen, Polen und Tschechen zu sein. Vier opulente, eigenwillige Flussbiografien. Filmisch und erzählend nehmen sie den Charakter der Ströme von heute auf und kehren zugleich zu den alten Flusslandschaften zurück, zu geheimnisvollen Untiefen und Schätzen, die im Flusssand verborgen sind. Sie zeigen das Quartett der Ströme so, wie es noch nicht zu sehen war.

ZUM NÄCHSTEN FILM >>
HOME  |  INSIGHT  |  BÜCHER  |  KONTAKT  |  SITEMAP  |  IMPRESSUM