RECHERCHE IN AFRIKA
Auf dem Weg in den Nordwesten Namibias...

STROMLINIEN auf DVD
Die vierteilige Reise entlang Rhein, Donau, Elbe und Oder ist auf DVD herausgekommen.

AUS NÄCHSTER NÄHE
Exklusive Einblicke in die Restaurierungsarbeiten von Städel Museum und Liebieghaus...

JAGD NACH DEM
HIMMELSFEUER
Der Terra X-Film über den rätselhaften Nordlichtforscher Kristian Birkeland in der ZDF-Mediathek

HOME | INSIGHT | BÜCHER | KONTAKT | SITEMAP | IMPRESSUM Paolo-Film
  FILME
EXPEDITIONEN I
EXPEDITIONEN II
PORTRÄTS
WISSENSCHAFT
Fußspuren in die Vergangenheit aktuell
Kopfkino
Algenfischer
Im Herzen der Sahara
Das Sahara Paradox
Kreaturen der Finsternis
Meister der Extreme
MOBILITÄT
DEUTSCHE ERBSCHAFTEN
KINO UND FILM
Kreaturen der Finsternis
2007 | ARTE, 45 Minuten




In einem Karstgebiet an der Schwarzmeerküste Rumäniens ruht ein Millionen Jahre gehütetes Geheimnis: die Pestera Movile. 1986 hatte der Geologe Cristian Lascu die „Höhle unter den Hügeln“ zufällig entdeckt, eine Art Raumstation im Untergrund, die vor ihrer Öffnung von der Außenwelt völlig abgeschnitten war. Dabei stieß Cristian Lascu auf ein Ökosystem, das völlig unabhängig vom Sonnenlicht existiert und unsere Vorstellungen von den Antriebskräften und den Grenzen biologischer Existenz radikal verändert hat. Heute, zwanzig Jahre später, ist der abgründige Mikrokosmos der Movile Höhle für die Wissenschaft aufschlussreicher als je zuvor. Denn allmählich wird uns bewusst: der größte Teil des Lebens auf unserem Planeten spielt sich vermutlich gar nicht an der Oberfläche der Erde ab, sondern in der Tiefe, im Verborgenen, in ewiger Dunkelheit.



Ein Film von Sylvia Stasser
Kamera: Enrico Wolff, Cristian Lascu, Mihai Baciu
Schnitt: Jörg Schömmel
Redaktion: Ann-Christin Hornberger


Mit dem Höhlenforscher Cristian Lascu und dem Mikrobiologen Radu Popa begibt sich der Film auf eine Expedition in die Finsternis. Zu einer faszinierenden Oase des Lebens im Untergrund. Sie offenbart in aller Anschaulichkeit, wie sich eine abgeschlossene Welt für sich mithilfe von außergewöhnlichen Mikroorganismen am Leben erhalten kann. Und das seit Millionen Jahren schon.

Weitere Informationen: www.gess.ro (rumänisch/englisch)
ZUM NÄCHSTEN FILM >>
HOME  |  INSIGHT  |  BÜCHER  |  KONTAKT  |  SITEMAP  |  IMPRESSUM