RECHERCHE IN AFRIKA
Auf dem Weg in den Nordwesten Namibias...

STROMLINIEN auf DVD
Die vierteilige Reise entlang Rhein, Donau, Elbe und Oder ist auf DVD herausgekommen.

AUS NÄCHSTER NÄHE
Exklusive Einblicke in die Restaurierungsarbeiten von Städel Museum und Liebieghaus...

JAGD NACH DEM
HIMMELSFEUER
Der Terra X-Film über den rätselhaften Nordlichtforscher Kristian Birkeland in der ZDF-Mediathek

HOME | INSIGHT | BÜCHER | KONTAKT | SITEMAP | IMPRESSUM Paolo-Film
  FILME
EXPEDITIONEN I
EXPEDITIONEN II
PORTRÄTS
WISSENSCHAFT
MOBILITÄT
DEUTSCHE ERBSCHAFTEN
Erfurt in schrägen Tönen
Im Glanze dieses Glückes
Wächter mit der kalten Schnauze
Kristallnacht und die Rockgruppe BAP
KINO UND FILM
Wächter mit der kalten Schnauze
1991 | ZDF, 30 Minuten




Der Deutsche Schäferhund: Begleiter des Menschen, Wächter über das Eigentum und Staatsdiener nach Maß. Dass er heute vor allem Zoll, Polizei und Militär unterstützt, dass er – als Katastrophen-, Blinden- oder Kriminalhund eingesetzt – mehr streng geführter Beamter als umherschweifender Naturbursche und Schafhirte ist, hat ihm der preußische Rittmeister Max von Stephanitz, sein erster Ziehvater, mit in die Wiege gelegt. Aus Thüringer und Württemberger Hüteschlägen ausgekreuzt, ist der Schäferhund als Rassehund gerade einmal hundert Jahre alt.

Kommt die Rede auf ihn, scheiden sich die Geister, entzünden sich Emotionen. Unumstritten ist sein schneller und stetiger Aufstieg zum Gebrauchshund Nummer eins, in Europa, Asien, Afrika und Amerika. Unumstritten ist seine noch immer wachsende Bedeutung als begehrter Exportartikel made in Germany. Umstritten dagegen war und ist sein Ruf.



Film von Sylvia Stasser
und Wolfgang Würker
Kamera: Meinolf Schmitz
Schnitt: Giusi Violani
Musik: Frank Wolff
Redaktion: Hans Helmut Hillrichs


Für die einen verkörpert er den idealen Hund, treu, arbeitsfreudig, klimaresistent und charakterfest. Bei anderen bleibt er führend unter den Beißern, provoziert er Bilder rassistischer Überlegenheit, individueller Aggression, steht er für nationale Mentalität, an den vermeintlichen Wesenszügen eines Hundes festgemacht.

Unser Film beobachtet den Deutschen Schäferhund: in der Spannbreite zwischen großstädtischem Dienst und Landarbeit, bei eisigen Temperaturen und im kargen Wüstensand. Auf dem Übungsplatz und dort, wo der Titel eines World Champion Jahr für Jahr die Schönsten und Besten der Rasse und ihre Besitzer ehrgeizig vorwärts drängt. Wir folgen den Spuren des Schäferhundes zurück in die besondere Geschichte dieser Nation. In eine Geschichte, mit der diese Rasse – wie keine andere – immer wieder verflochten ist. Von seinem Urahn, dem Wolf, genauso weit entfernt wie jeder Pudel, Pekinese oder Mischlingshund, trägt der Schäferhund an der Last einer Erbschaft, für die er als Hund nichts kann. Der Deutsche Schäferhund: deutsch-deutscher Problemfall, ergiebige Projektionsfläche für Mythen wie Verteufelung und weltweit renommierte Errungenschaft.
ZUM NÄCHSTEN FILM >>
HOME  |  INSIGHT  |  BÜCHER  |  KONTAKT  |  SITEMAP  |  IMPRESSUM